Aktuelles

- Unser Blog
  • 7 Jan
  • modified

    Der kostenlose Online Shop mit seinem Ursprung von xt:commerce

    Nun habe ich mich mit dem Shopsystem modified auseinander gesetzt. Dieses installiert und konfiguriert nach den gleichen Anforderungen wie bei dem Test von OXID esales.

    Meine Anforderungen und Wünsche

    Der fertige Onlineshop sollte so ähnlich wie möglich ein bestehende Corporate Identity (CI) entsprechen bzw. umsetzbar sein. Der Shop bzw. das Template sollte responsive sein und unserem deutschen Recht entsprechen. Es wäre vom Vorteil, wenn auf der Startseite die Kategorien und aktuelle Angebote dargestellt werden könnten. Der jeweilige Artikel sollte Merkmale – Attribute – enthalten können (Farbe, Größe …), Cross Selling („Kunden kaufen auch“) wäre innerhalb des Artikels wünschenswert. Allgemein sollte die Nutzerführung im Bestellprozess einfach, klar und verständlich sein.

    Erfahrungen und Eindrücke

    Die Installation war – für mich als Entwickler – sehr einfach und schnell umsetzbar. Leider gab es nicht wie bei OXID Demoinhalt, somit musste ich erst ein paar Daten einpflegen um Resultate sehen zu können. Der erste Eindruck: gefällt.

    Der Adminbereich ist sehr übersichtlich und auch selbsterklärend. Was mir sehr gefallen hat die Möglichkeit Partnermodule zu integrieren. Wie IT-Kanzlei (Rechtstexte), easybill (Buchhaltung), Cleverreach (Newsletter). Das sind nur drei von vielen interessanten und hilfreichen Erweiterungen.

    Nach dem ersten Einpflegen ging es an das Layout. Zwei Layouts waren nach der Installation sofort verfügbar. Keines der beiden angebotenen Themes (Templates) ist responsive. Des weiteren wirken diese Layouts nicht sehr modern bzw. zeitgemäß. Ich als Entwickler kann sicherlich die bestehenden Themes responsive erweitern aber ein Laie sollte für den Start ein Template kaufen welches mobil tauglich ist. Die strukturelle und technische Umsetzung des Layouts, ist auf dem Webserver sehr gut gelöst. Man kann das Design getrennt vom eigentlichem System editieren und erweitern (per PHP, HTML, CSS und Smarty). Es ist klar aufgebaut und übersichtlich strukturiert.

    Der Quellcode ist sauber. Was ich sehr toll fand, dass im Backend der Nutzer die Wahl hat CSS-, Javascriptdateien und den HTML-Code zu komprimieren. Das ist natürlich perfekt für eine geringe Ladezeit der Website. Allgemein gibt es im System sehr viele Optionen um die Performance zu verbessern.

    Die Darstellung der Kategorien auf der Startseite konnte nur durch ein zusätzliches Modul gelöst werden. Auch hier bin ich ein wenig verwundert das diese Option scheinbar kein Standard zu sein scheint. Aber Cross Selling („Kunden kauften auch“) ist vorhanden.

    Was mir ein wenig fehlt und wo ich kein so recht sicheres Gefühl habe ist die Rechtssicherheit.
    Grundsätzlich sind so gut wie alle Optionen umgesetzt aber eben nicht alle. Der Button der den Kauf abschließt, lautet „Kaufen“ und nicht „Zahlungspflichtig bestellen“. Dies lässt sich auch als Laie schwer ändern da die Buttons keine Texte sind, sondern Bilder. Das heißt hier müssten Bilder erstellt werden. Zu der Cookie-Regelung gibt es auch keine integrierte Erweiterung. Diese müsste entweder von einem Entwickler umgesetzt oder als Modul gesucht und installiert werden.

    Was mich sehr stutzig gemacht hat, ist das modified unter seinen Demoversionen auch eine „Entwicklerdemo“ anbietet welche einige Optionen bereits umgesetzt hat – wie responsive, Buttons sind keine Bilder etc. Aber diese Version gibt es leider nicht per Download, bzw. habe ich sie nicht finden können. Ein wenig verwirrend.

    Vorteile von modified

    • Für Entwickler effektive und gut strukturierte Layoutanpassungen möglich
    • Backend ist sehr übersichtlich und verständlich
    • Community ist sehr gut und deutsch
    • Cross Selling „Kunden kauften auch“ kann aktiviert werden
    • SEO ist umsetzbar (Description, Title)
    • integrierte Suchfunktion
    • Merkzettel, Gutscheine, Rabatte ua. können aktiviert werden
    • Quellcode schaut gut aus
    • Viele Partnermodule

    Nachteile von modified

    • Open Graph muss von Entwickler in Templates umgesetzt werden
    • Keine direkte API
    • Integrierte Layouts sind nicht responsive
    • Rechtssicherheit ist nicht 100% umgesetzt, muss noch erweitert werden
    • Kategorien auf Startseite nur durch Modul umsetzbar
    • Im Shop selber kann man kaum Layoutanpassungen vornehmen
    • keine Mediathek vorhanden
    • Warenwirtschaftssystem über Schnittstelle möglich, entstehen Kosten

    Fazit

    Wer seinen Shop, ohne die Hilfe eines Entwicklers, von Anfang an rechtsicher umgesetzt haben möchte, sollte sich vorerst nicht für modified entscheiden. Ich vermute allerdings, dess es  bald ein Update geben wird. Wie bereits erwähnt kann Ihnen hier, Ihr Entwickler des Vertrauens (also ich) helfen und entsprechende Anpassungen vornehmen. Denn im Vergleich zu OXID sind hier die Anpassungen im System und Code „einfacher“ bzw. strukturell effektiver zu handhaben. Des weiteren wird auch bei der Layoutanpassung Ihr Entwickler nicht ganz so viel Zeit und Mühe benötigen wie bei OXID esales.

    Empfehlen kann ich dieses Shopsystem kleinen – mittleren Shops.

    Es sollte hier, für Installation, Konfiguration und Inhaltspflege Zeit eingeplant werden. Des weiteren ist zu empfehlen ein responsive Theme käuflich zu erwerben, welches dann Ihr Entwickler auf Ihr Design anpasst.

    Mir persönlich sagt dieses System sehr zu. Es scheint sehr flexibel, sauber und gut strukturiert. Ebenso gefällt mir die Übersichtlichkeit im Backend sehr.

    Fakten und Systemvoraussetzungen